BBV

BIG-Basketballmagazin

Am 15. Spieltag der Basketball-Regionalliga empfangen die Red Dragons aus Königs Wusterhausen am kommenden Sonnabend, den 18. Januar, um 18 Uhr in der Paul-Dinter-Halle den VfL Stade. Bei einem Sieg könnten die Dahmeländer die Gäste aus Niedersachsen in der Tabelle überholen und selbst auf den siebten Rang, auf dem derzeit die Stader platziert sind, vorrücken. An das Hinspiel denkt Dragons-Coach Michael Opitz noch sehr gerne zurück, denn am 17. November 2019 siegte sein Team beim VfL denkbar knapp mit 81:80. Überragender Mann damals war Acha Njei, der für die Dragons 27 Zähler werfen konnte und den verletzungsbedingten Ausfall von Thomas Schoeps und Nico Adamczak so vergessen machte. „Das war im Hinspiel sicherlich ein überraschender Erfolg für meine Mannschaft, über den wir uns natürlich sehr gefreut haben. Für Acha wird es am Samstag sicherlich nicht noch einmal so einfach werden, denn Stade wird sehr gut auf ihn aufpassen“, weiß Opitz, der froh ist, dass Schoeps und Adamczak beim Rückspiel wieder mit an Bord sind.

„Auch Maxim Rix ist nach seinen Rückenproblemen wieder fit“, informiert Opitz, der den Gegner aus dem Norden der Republik ganz genau kennt. „Wir müssen sehr auf den spanischen Ausnahmespieler Oscar Andres Duarte aufpassen, der ein weltklasse Basketballer ist, der eine Partie im Alleingang entscheiden kann“, warnt der Dragons-Coach vor dem 32-jährigen Spanier. Highlights voim Hinspiel: https://www.youtube.com/watch?v=sVtimUgcW70. Weitere Informationen zum Spiel: http://reddragons.de/index.php/events/496-1-rln-herren-heim-15-spieltag/event_details

 

Die Regionalliga-Damen der Red Dragons bestreiten am Samstag (18. November) ihre zweite Auswärtspartie in Folge in Berlin. Um 17 Uhr muss die Mannschaft bei TuS Neukölln antreten, der mit zwei Zählern auf dem neunten und somit vorletzten Tabellenplatz rangiert ist. Die Lady-DRagons haben auf Platz acht liegend sechs Zähler mehr auf dem Konto. „Auch wenn der Gegner deutlich weniger Punkte als wir geholt hat, dürfen wir ihn sicherlich nicht unterschätzen“, weiß Trainer Dirk Stenke, „wir sind personell gut besetzt und haben in den vergangenen Spielen gute Leistungen gezeigt, obwohl sie leider verloren gingen. Für uns wäre es am kommenden Samstag sehr wichtig, wieder einmal einen Sieg einzufahren. Weitere Informationen zum Spiel: http://reddragons.de/index.php/events/475-1-rln-damen-auswaerts-11-spieltag/event_details

 

 

 
 

Macron Sportswear


www.Pkwteile.De