BBV

BIG-Basketballmagazin

Auch im 3. Saisonspiel bleiben die Red Dragons Königs Wusterhausen Herren ungeschlagen. Was würde nur los sein, wenn das Team mit und vor seinen Fans spielen könnte?!!!
Die ersten Punkte des Spiels markierte Oliver Mackeldanz in Korbnähe. Der Topscorer der Herzöge Keith Hayes hatte eine Minute später die passende Antwort zum 2:2 nach 2 Minuten.
Über die Punktestände 6:2 (Minute 3) und 19:8 (Minute 6) war es ein gut aufgelegter Oliver Mackeldanz, der das 1. Viertel mit And 1 treffsicher beendete und die Drachen-Führung auf 28:19 nach 10 Minuten steigerte.
 
Die ersten Punkte in Viertel 2 fanden erst nach 13 Minuten für die Gäste statt, ehe Tomislav Gabric mit einem Freiwurf auf 29:20 erhöhte. Die Defense war auf beiden Seiten zu dieser Zeit taktangebend. So bedarf es weiterer 4 Minuten, ehe sich Maxim Rix mit 6 schnellen Punkten in Folge in Szene setzen konnte (Zwischenstand 40:25). In den beiden Schlussminuten war es erneut der amerikanische Topscorer der Herzöge Hayes, der Acha Njei‘s 3er und Mitteldistanzwurf aus Minute 19 egalisieren konnte und den Vorsprung zur Halbzeit nicht ganz so groß wurden ließ (45:29).
 
Im 3., Viertel wurde es für die Königs Wusterhausener Korbjäger von Außen eine treffsichere Angelegenheit. Teamcaptain Acha Njei mit seinen 3er-Treffern 3,4 & 5 sowie Madjou Barry konnten den Vorsprung mit Distanzwürfen hinter der 6,75m Linie u.a. vergrößern, sodass ein 64:42 Zwischenstand nach 30 Minuten aufkam.
Die Drachen machten weiter Dampf und ließen die Herzöge aus Wolfenbüttel sich nicht entfalten. So war es kein Wunder, dass auch das 4. Viertel an die Königlichen ging und so alle 4 Spielabschnitte gewonnen werden konnten.
Am Ende hieß es ohne Zuschauer aber mit Livestream auf Facebook 87:59 für Königs Wusterhausen. In dieser Woche werden mit Gideon Steffen und Eric Nitzsche zwei angeschlagene Spieler im Training zurückerwartet. Der Club wird weiterhin seine Heimspiele ohne Zuschauer spielen. Trainer Opitz zum Spiel: "Meine Mannschaft hat das Spiel gut kontrolliert und bis zum Ende nicht locker gelassen. Das war ein wichtiges Zeichen für das Spitzenspiel der Liga nächste Woche in Wolmirstedt. Hier spielen die einzigen beiden ungeschlagenen Teams gegeneinander."
 
Viertelergebnisse: 28:19 / 17:10 / 19:13 / 23:17
Endstand: 87:59
Statistiken: https://www.basketball-bund.net/static/#/spiel/2010536/boxscore
Nächstes Spiel: https://www.basketball-bund.net/static/#/spiel/2010538
Player of the week: O. Mackeldanz
Fotos: Red Dragons KW


P.S.: Vielen Dank an alle Helfer und den Landkreis!!!

Macron Sportswear


www.Pkwteile.De