BBV

BIG-Basketballmagazin

Die Korbjäger der Red Dragons sind weiter im Stand-by-Modus. Die Jugendteams sowie die Herren 2 können sich weiter Hoffnungen auf die Fortführung des Spielbetriebes in Brandenburg machen. Bei der Sitzung des Präsidiums am 21. Januar soll erneut darüber beraten werden. Frühestmöglicher Saisonstart ist damit nach den Winterferien, Anfang Februar. Die Lage der beiden professionellen Teams in Deutschlands 3./4. höchster Spielklasse ist weiter unklar.

Nach der letzten Erklärung der Bundesregierung, den Lockdown zu verlängern und die Regeln enger zu schnüren, hat die Regionalliga noch keine Pressemitteilung abgegeben. Vorerst wurden auch die letzten Spiele im Spielplan im Januar offiziell gestrichen (siehe Spielplan Damen). Wann hier eine Reaktion passiert, steht in den Sternen.

Stattdessen haben die Clubs aus Rendsburg und Königs Wusterhausen den Light-Lockdown im November und Dezember effektiv genutzt. Beide Vereine weisen seit Jahren ein sehr freundschaftliches Verhältnis auf und haben ähnliche Umstände und Voraussetzungen seit je her zu "beklagen". Was genau hier geschaffen wurde, wird Mitte Januar verraten. Jetzt schon auf YouTube: ALL-TIME Top 5 RLN-Spieler(innen) mit Jacqui Höhn

Macron Sportswear


www.Pkwteile.De