Die Hauptstädter setzen hierbei wie gewohnt vorrangig auf Spieler, welche in den eigenen Jugendteams ausgebildet wurden. Mit diesem Konzept gelingt es den Hermsdorfern seit mehr als zehn Jahren stets zwischen dem oberen Bereich der 2.Regionalliga und dem unteren Bereich der 1.Regionalliga zu pendeln. Topscorer im insgesamt sehr ausgeglichenen VfB-Team war in der letzten Saison Marcel Karge, der durchschnittlich 14,1 Punkte pro Partie auflegte. Für die Red Dragons wird es daher drauf ankommen die Kreise von Karge effektiv einzuengen und gleichzeitig die eigenen Stärken effektiv zu Nutzen sowie die Integration und vor allem das Zusammenspiel der vielen Neuzugänge voranzutreiben. Dies gelang beim 86:76 Auftakterfolg daheim gegen FB Berlin nur phasenweise.